Zur Startseite
© 2014 Räberstöckli - KULTUR FÜR ALLE

  CMS und Layout by SperiLogic

Sie finden uns neu auch auf Facebook

 
 

Farben und Formen - Michele Cesta, Elsbeth Egger, Lilian Heer, Ursula König 24.10. - 08.11.2020

Textil- und Keramikkunst

Farben und Formen

Ausstellung:
Farben und Formen - Michele Cesta, Elsbeth Egger, Lilian Heer, Ursula König


Vernissage: Samstag, 24.10.2020, 15 Uhr

Ausstellung von: 24.10. - 08.11.2020

Öffnungszeiten:
jeweils Freitag, Samstag, Sonntag 14-18 Uhr

    

 

Michele Cesta
In seine Gefäss-Unikate in Steinzeug und Porzellan lässt er Inspirationen alter Kulturen aus der ganzen Welt einfliessen. Sie sind Hommage an Dinge und Formen, die seit jeher Bestandteil der Alltagskultur gewesen sind. Kleinserien von Gebrauchskeramik zeugen davon. Sein Ziel ist es Gefässe zu schaffen, die sich durch eine klare Form und durch ihre Oberflächengestaltung auszeichnen. "Die scheibengetöpferten Gefässe zeigen Perfektion, Instinktives und gezügeltes Können, sind fantasievoll und streng zugleich." (Johannes Hannen, Keramiksammler)

Michele Cestazoom
Michele Cestazoom
Michele Cestazoom
 

Elsbeth Egger
Durch Ausstellungen, Literatur und Kurse entdeckte sie für sich Patchwork. Sie empfand dies als eine unerschöpfliche Quelle um sich entfalten zu können. Voller Fantasie und technisch vielfach versiert versteht sie es, in kunstvoller Näharbeit ein Korallenriff oder ein duftiges Patchworkbild, einer blühenden Sommerwiese ähnelnd darzustellen. Sie versteht es auch, ein Porträt einer Kinderzeichnung ähnlich, so zu nähen, dass sie es in einen Bilderrahmen stecken kann.

Elsbeth Eggerzoom
Elsbeth Eggerzoom
Elsbeth Eggerzoom
 

Lilian Heer
Während einem Aufenthalt in England entdeckte sie das Gebiet des Patchworks. Diese Form der textilen Gestaltung liess sie nicht mehr los. Zu Beginn waren es mehrheitlich traditionelle Werke, die sie anhand von Kursen und anhand von Fachbüchern herstellte. Heute geht sie eigene Wege und liebt es, Kompositionen in kraftvollen eher geometrischen Kompositionen zusammenzustellen. Ihre selbst von Hand gefärbten Stoffe bringen ihre Art Quilts zum Leuchten. Sie lädt Betrachtende ein, in die Welt von Farben und Formen einzutauchen.

Lilian Heer zoom
Lilian Heer zoom
Lilian Heer zoom
 

Ursula König
Amische Quilts gaben ihr Anstoss für diese gestalterische Richtung. Ihr erstes Werk war dann auch ein von Hand genähter Quilt, in der Art wie gesehen auf einem Titelblatt einer französischen Zeitschrift. Das Zusammenstellen von Farbnuancen in ungewohnten Kombinationen fordern sie heraus. Das Musikhören unterschiedlicher Art hilft ihr Akzente und einen Rhythmus zu finden. Für ihre Art Quilts verwendet sie Baumwollstoffe, meistens von Hand gefärbt von Heide Stoll-Weber.

Ursula Königzoom
Ursula Königzoom
Ursula Königzoom